500 Obelisk-Drucke – Jeremias Gotthelf. Elsi die seltsame Magd.

Mit Originalradierungen von Max Unold. München, Drei Masken 1921. Mit acht signierten Radierungen, fünf radierten Initialen und einer radierten Schlussvignette. Originalpergamentband mit Rückenschild und lithographierter Deckelvignette (Gustav Keilig, München). Im Schuber.

Beschreibung

Erster Obelisk-Druck. – Exemplar XXII von 50 römisch nummerierten der Vorzugausgabe mit den signierten Radierungen (Gesamtauflage 320). – Auch im Druckvermerk vom Künstler signiert. – Auf Zanders-Bütten. – Makelloses Exemplar. – »Eine wirkliche künstlerische Harmonie zwischen der Dichtung und der Graphik kann nur dann entstehen, wenn nicht der Auftrag, sondern die Liebe den Graphiker zu dem Dichterwerk geführt hat. Um also Bücher zu erhalten, die eine wirklich geglückte Vereinigung zweier Künstlerpersönlichkeiten darstellen, baten wir bedeutende Graphiker, uns solche Werke vorzuschlagen, mit denen sie sich in Wesensverwandtschaft und Liebe verbunden fühlen« (Verlagsankündigung, zitiert nach Rodenberg).

19,5 : 14,8 cm. 43, [5] Seiten. 8 Radierungen.

Rodenberg 447, 1. – Isphording I, 293 (dort mit Hinweis auf die Vorzugsexemplare)

LOT Nr: 26-0500-33 Kategorien: ,