511 Friedrich Plenzat-Presse – Sieben Drucke.

Berlin 1923–1925. Mit zahlreichen Originalgraphiken im Text. Zwei Originalpappbände, fünf Lederbände.

Beschreibung

I: Guy de Maupassant. Toine. 1923. Mit Radierungen von Erik Richter. Maroquinband. Eins von 140 Exemplaren.
II: Denis Diderot. Platonische Liebe. 1924. Mit kolorierten Radierungen von Georg W. Rößner. Lederband.
III:Nocrion. Eine Geschichte aus Allobrogien. 1924. Mit kolorierten Radierungen von Georg W. Rößner. Lederband.
IV: Gottfried Keller. Der schlimm-heilige Vitalis. 1924. Mit Holzschnitten von Rudolf Riege. Schweinslederband.
V: Denis Diderot. Wunder der Vorzeit. Mit kolorierten Radierungen von Georg W. Rößner. Lederband.
VI: Charles de Coster. Die Brüder vom guten Vollmondgesicht. 1924. Mit Radierungen von Erik Richter. Originalpappband.
VII: Heinrich Zschokke. Das blaue Wunder. 1925. Mit 13 Radierungen von Magnus Zeller. Originalpappband.
Nahezu vollständige Reihe der neun erschienenen Drucke. – Der erste noch in kleiner Auflage, von den folgenden erschienen dann je 300 bis 500 Exemplare. – Alle Druckvermerke von den Künstlern signiert, ab dem zweiten Druck auch vom Verleger monogrammiert.

Sennewald H, 1, 2, 4–6, 8 und 9. – Rodenberg 154, 1, 2 und 4 (Rest nicht mehr)

LOT Nr: 26-0511-33 Kategorien: ,