535 Edition Balance – Das Gleichmaß der Unruhe.

Texte und Grafiken zur veränderten Landschaft – Deutschland 1991. Berlin 1991. Mit neun signierten Originalgraphiken. Originalhalblederband.

Beschreibung

Erster Druck der Edition Balance. – Eins von 170 Exemplaren (Gesamtauflage 200). – Im Druckvermerk vom Herausgeber signiert. – Gedruckt auf Roma-Bütten, als Blockbuch gebunden. – Mit je einer Radierung von Dieter Goltzsche, Lusici und Birgit Meyer, je einem Holzschnitt von Guillermo Deisler, Christoph Nies, Ulrich Tarlatt und Ruth Tesmar, einem Siebdruck von Gil Schlesinger und einer Spritz-Collage von Wolf Spies. – Die Graphiken entstanden zu Texten von 15 Schriftstellern, darunter Kerstin Hensel, Sarah Kirsch, Gabriele Wohmann, Jörg Kowalski, F. C. Delius und anderen. – Henry Günter gründete die Edition Balance 1990 in Berlin und knüpfte damit sowohl an die Tradition von Privatpressen, die das bibliophile Buch mit anspruchsvollem Inhalt dem lieblos gestalteten Massenbuch entgegensetzten, als auch des Künstlerbuchs der DDR an und setzt sie fort. »Ob diese Bücher nun in der DDR, der Wendezeit oder im vereinten Deutschland entstanden, eines sollte sie alle zum Ausdruck bringen: Die Befindlichkeit in einem Land, von dem Christa Wolf im November 1989 sagte, daß ›einem die Worte im Mund veralten‹. Zu welcher gelungenen Symbiose hierbei Texte von bekannten Autoren und Graphiken von teils bekannten Künstlern zusammengeführt werden, zeigt uns das Beispiel vom I. Druck der Edition Balance ›Das Gleichmaß der Unruhe‹« (Thomas Glöß, Neue Bildende Kunst, I/1995).

31,0 : 21,9 cm. [60] Seiten, 9 Graphiken. – Rücken etwas verfärbt.

LOT Nr: 23-0535-33 Kategorie: