57 Friedrich Nietzsche – Drei Streitschriften zu Nietzsches »Geburt der Tragödie«.

Berlin bzw. Leipzig 1872 und 1873. Drei Originalbroschuren.

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Die drei berühmten Streitschriften zu Nietzsches wirkungsmächtiger Basler Frühschrift, jeweils in erster Ausgabe. – I. Ulrich von Wilamowitz-Möllendorff. Zukunftsphilologie!Eine Erwidrung auf Friedrich Nietzsches »Geburt der Tragödie«. Berlin, Gebrüder Borntraeger Ed. Eggers 1872. – II. Erwin Rohde. Afterphilologie. Zur Beleuchtung des von Ulrich Wilamowitz-Möllendorff herausgegebenen Pamphlets: »Zukunftsphilologie!«. Sendschreiben eines Philologen an Richard Wagner. Leipzig, E. W. Fritzsch 1872. – III. Ulrich von Wilamowitz-Möllendorf. Zukunftsphilologie! Zweites Stück. Eine Erwidrung auf die Rettungsversuche für Fr. Nietzsches »Geburt der Tragödie«. Berlin, Gebrüder Borntraeger Ed. Eggers 1873. – Der junge Wilamowitz-Möllendorff, Nietzsches Mitschüler in Schulpforta, hatte eine der wenigen öffentlichen Kritiken an Nietzsches Buch publiziert. Erwin Rohde, der bereits eine lobende Kritik zur »Geburt« veröffentlicht hatte, sprang seinem Freund Nietzsche mit seiner polemischen Erwiderung zur Seite, die im Folgejahr Willamowitz nochmals zu einer Fortsetzung bewog. – »Das ganze ist eine sehr betrübliche Lektüre; der übersteigerte Tonfall und das absolute Fehlen jeglichen Humors bei allen Beteiligten […] gibt Fremden ein Gefühl der Verzweiflung über den Zustand der deutschen Nation« (Hugh Lloyd-Jones, zitiert nach Schaberg, S. 47).

23 : 15 cm. 32; 48; 24 Seiten. – Umschlagränder I und III etwas unfrisch, insgesamt aber sehr gute Exemplare.

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0057-33 Category: