631 Melchior Lechter – Thomas von Kempen. Die vier Bücher von der Nachfolge Christi.

Auf Grundlage der Goerresschen Uebertragung durchgesehene Ausgabe. Mit Symbolen von Melchior Lechter. Berlin, Einhorn-Presse 1922. Mit illustriertem Doppeltitel, vier illustrierten Zwischentiteln und zahlreichen Initialen und Zierstücken von Melchior Lechter. Originaleinband mit asiatischem Pflanzenstoffbezug mit Blindprägung und vergoldeten Titeln sowie Kopfgoldschnitt. Im Originalschuber mit Rückenschild.

Beschreibung

Der letzte von vier Einhorn-Drucken. – Exemplar 554, eins von 1005, von denen die ersten fünf auf Pergament, die »übrigen« 1000 »auf eigens angefertigtem Altbütten« in Rot, Blau und Schwarz gedruckt wurden. – Im Druckvermerk von Lechter in roter Tinte monogrammiert und nummeriert. – Auf dem leeren Vortitelblatt lange kalligraphierte Widmung des Künstlers für »Dr. Gerbrand und Ellen Dekker, die Zwei-Einen zum 7 October 1934, nicht ›als Gastgeschenk ein zarter Reim‹ aber mit tiefen Herzens-Wünschen«. – Melchior Lechter ergänzte Thomas von Kempens Text um Auszüge aus den hinduistischen Upanishaden. – Die von ihm gegründete Einhorn-Presse bot dem Künstler Gelegenheit, seine »eigenartig gotisierende Kunstweise« (Rapsilber, zitiert nach Rodenberg) in buchkünstlerischer Richtung zu verwirklichen. – Durch Stefan George kam er in Verbindung zu der Druckerei Otto von Holten, die alle vier Werke der Einhorn-Presse druckte. – Unbeschnitten. – Mit dem Ehepaar Dr. Gerbrand und Ellen Dekker in Meilen bei Zürich war Melchior Lechter durch Karl Wolfskehl bekannt geworden, es entstand eine langjährige intensive Freundschaft.

38,0 : 24,5 cm. 327, [7] Seiten. – Schuberkanten angeplatzt. – Einband, Vorsätze und äußerste Ränder mit wenigen kleinen Stockflecken.

Raub A 114. – Rodenberg 151, IV

LOT Nr: 26-0631-33 Kategorien: ,