64 Ernst Ludwig-Presse – Die Psalmen.

Leipzig, Insel 1911. Mit zahlreichen Initialen von Friedrich Wilhelm Kleukens. Originalhalbpergamentband mit reicher Deckelvergoldung und Kopfgoldschnitt. Im Schuber.

Schätzpreis: 250

Startpreis: 170

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

15. Buch der Ernst Ludwig-Presse. – Eins von 440 Exemplaren auf Van Gelder-Bütten (Gesamtauflage 500). – Die Titel und die 150 Initialen zeichnete Friedrich Wilhelm Kleukens, der auch den Einband entwarf. Die von ihm vorgeschlagene Titelzeichnung wurde von Anton Kippenberg abgelehnt, der damit zum ersten Mal in die Buchgestaltung der Presse eingegriffen hatte. – Nach der letzten von Martin Luther durchgesehenen deutschen Bibel von 1545. – Breitrandiger eleganter Druck.

33,0 : 23,0 cm. 119, [1] Seiten. – Unteres Kapital leicht gestaucht, sonst tadellos.

Stürz 15. – Sarkowski 1270. – Rodenberg 75. – Schauer II, 65

LOT Nr: 23-0064-33 Kategorie: