649 Einbände – Collin Ross. Fahrten- und Abenteuerbuch.

Leipzig, Büchergilde Gutenberg 1925. Mit 42 meist ganzseitigen Abbildungen. Taubenblauer Ecrasélederband mit farbigen Lederintarsien und Goldprägung (signiert: Handeinband Fritzsche AG). Im Schuber mit Art Déco-Bezugspapier.

Beschreibung

Rückentitel vergoldet und mit kleinen Gold- und Lederakzenten. Vorderdeckel mit geometrischer Deckelvignette. Innenkanten mit Filete, Vorsätze aus Art-Déco-Buntpapier. – Der Einband entstand in der renommierten Leipziger Buchbinderei, die auch den von Jan Tschichold entworfenen Originaleinband anfertigte. Ob Tschichold auch für diesen außergewöhnlichen Lederband verantwortlich war, konnten wir nicht feststellen. Zumindest die Gestaltung des Rückentitels ist seinen typographischen Entwürfen sehr nahe. Tschichold gestaltete auch die gesamte Typographie des Buches. – Erste Ausgabe. – Der Österreicher Collin Ross (1885–1945) war zählte in den 1920/30er Jahren neben Egon Erwin Kisch, Richard Katz und Alfred E. Johann zu den bekanntesten deutschsprachigen Reisejournalisten.

25,0 : 17,5 cm. 236, [4] Seiten. – Rücken minimal verfärbt und mit winziger Schabstelle. Schuber etwas berieben.

LOT Nr: 23-0649-33 Kategorie: