650 Alfred Richard Meyer. Lebenslauf eines Buches.

Sehr poetische Verse […] nebst einem ebenso interessanten wie komisch-fachtechnischen Anhang von ***. Mit vielen ganz neuen und schönen erklärenden belehrenden originallithographischen Bildern von Erich Büttner. Berlin 1924. Mit zahlreichen kolorierten Lithographien im Text, davon zwölf signiert und drei monogrammiert. Originalhalbpergamentband.

Beschreibung

Erste Ausgabe. – Autorenexemplar IX, wie die 50 römisch nummerierten der Vorzugsausgabe mit den kolorierten Lithographien (Gesamtauflage 350). – In Wort und Bild wird das »Leben« eines Buches humorvoll beschrieben, vom Druck bis zur späteren Vermarktung (»er kauft dich mit andern scharteken gleich kiloweise […] ›masel tow! Die lange gesuchte erstausgabe!‹ Und plötzlich stehst du hochbewertet in einem kataloge drin. um dich, als sensation, tobt die schlacht der auktion«. – Der Anhang mit satirischen biographischen Notizen zu Berliner Bibliophilen, Autoren und Künstlern aber auch politischen Statements: »hakenkreuz: eingetragene schutzmarke für salvarsan [Syphilis-Medikament] und nationale gesinnung«. – Druckvermerk mit eigenhändiger Widmung des Künstlers für den Berliner Bibliophilen Emil Tuchmann, »dem verehrten Menschen- und Bücherfreund h.c. – auch dem Kenner der hierin geschilderten Zustände etc.«. – Emil F. Tuchmann lebte bis 1933 in Berlin, war Mitglied der Maximilian-Gesellschaft, des Berliner Bibliophilen-Abend und der dortigen »Bibliophilen Freunde«. – Tadellos erhalten.

15,5 : 12,3 cm. 31, [1] Seiten.

Josch A 71

LOT Nr: 26-0650-33 Kategorien: ,