653 Karl Georg Hemmerich. Grosse Passion I.

Neun Radierungen. 1922. Ca. 32 : 24 cm (50 : 41 cm). Signiert, betitelt und nummeriert.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, volle MWst
Beschreibung

Exemplar 23/250. – Auf handgeschöpftem Bütten. – Selbstdrucke des Künstlers, vier Platten noch mit Remarque. – Mit dem lithographierten Textblatt (Titel, Inhalt und Druckvermerk) in der Originalhalbpergamentmappe mit Deckelschild. – Die »Große Passion« zählt neben »10 Fantasiestücke« (KatNr. 783) und »Kreisleriana« zu den graphischen Hauptwerken des »vergessenen« Künstlers Karl Georg Hemmerich (1892–1979). – »Mit Verwunderung wird man konstatieren, daß zentrale, ja überhaupt die zentralen Motive entsprechender Bildfolgen und damit der christlichen Überlieferung, wie sie in den Evangelien vorliegt, nicht aufgenommen sind. […] Verglichen mit den parallel entstandenen ›Kreisleriana‹ […] im Stil etwas modifiziert. […] Nur bedingt folgt die Darstellung allerdings auch hier naturalistischen Prinzipien. An die Stelle einer korrekten perspektivischen Raumkonstruktion und anatomischer Richtigkeit bei den Figuren treten entschiedene Verzerrungen und Übersteigerungen mit dem Ziel einer expressiven Pointierung« (Thomas Noll). – Unser Exemplar mit dem bei Lambrecht/Noll vermissten Titelblatt mit dem Inhaltsverzeichnis, welches die fragliche Reihenfolge der Szenen klärt.

Titel und die einfachen Passepartouts etwas unfrisch. – Ränder teils leicht stockfleckig, ein Blatt am Unterrand mit Wasserfleck.

Lambrecht/Noll S. 38ff. un Tafeln 79–87

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, volle MWst

LOT Nr: 23-0653-33 Kategorie: