661 Charles Jouas – J.-K. Huysmans. La cathédrale.

Soixante-quatre eaux-fortes originales de Charles Jouas. Paris, A. Blaizot & René Kieffer 1909. Mit 64 Radierungen in je drei Zuständen. Brauner Maroquinband der Zeit mit reicher ornamentaler farbiger und geprägter Verzierung, Titel, Stehkantenfileten und Kopfschnitt vergoldet (G. Mercier Sr de son père 1928).

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Unnummeriertes Exemplar, im Auflagenvermerk bezeichnet als »imprimé pour Monsieur G. Mercier«. – Auf Velin »J. Perrigot«. – Wie die 20 Exemplare der absoluten Vorzugsausgabe mit einer aquarellierten Tuschfederzeichnung (große Ansicht der Kathedrale) und drei Zuständen aller Radierungen: vor bzw. nach der Ätzung der Platte, beide mit Remarquen – die hier ein recht »üppiges Eigenleben« führen – , und dem endgültigen Zustand im Text, gedruckt in Sepia. Zu jedem der 16 Kapitel entstanden eine große Kopfvignette mit Initiale, eine ganzseitige und eine weitere große Illustration mit Text sowie eine Schlussvignette. – Kapitel 10 enthält eine Radierung in einem weiteren Zustand (Umrissradierung), dieses Blatt wurde vom Verleger René Kieffer eigenhändig mit »tirée à 10 exemplaires« bezeichnet und signiert. – Georges Mercier, Sohn des Buchbinders und Vergolders Emile-Philippe Mercier, übernahm nach dessen Tod 1910 die väterliche Werkstatt. Seine Ausbildung an der Ecole Estienne hatte er als Jahrgangsbester abgeschlossen. Der Einband ganz typisch üppig verziert, dunkelrote Seidenvorsätze, graue Maroquinspiegel. – Charles Jouas (1866–1942) illustrierte mehrere Bücher. Carteret bezeichnet diese erste illustrierte Ausgabe von Huysmans »La cathédrale« als »Belle publication très cotée, a rechercher avec les états. C’est une des meilleures illustrations de l’artiste«.

29,3 : 21,0 cm. [4], 359, [3] Seiten. – Kanten des Einbandes teils leicht berieben. Oberkante des Vorderdeckels mit Druckstelle, der Seidenbezug des Vorsatzblattes dort etwas verschlissen. – Innen tadellos.

Carteret IV, 211. – Monod 6210

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 23-0661-33 Kategorie: