68 Max Ernst – Léna Leclercq. La rose est nue.

Gravures à l’eaux-forte par Max Ernst. [Paris], Jean Hugues 1961. Mit sechs Farbradierungen. Nachtblauer Maroquinband mit gepunzter und teils vergoldeter Deckelverzierung (signiert: Gotthilf Kurz). Im Schuber mit Lederkanten.

Beschreibung

Exemplar 66 von 90 der Vorzugsausgabe (Gesamtauflage 300) auf »Vélin d’Arches«. – Nur die Vorzugsexemplare enthielten die Originalradierungen, die allgemeine Auflage lediglich Reproduktionen. – Im Druckvermerk von Künstler, Autorin und Verleger signiert. – In einem eleganten Handeinband von Gotthilf Kurz, der seit 1965 in München tätig war. 1967 wurde er für lange Jahre Präsident der »Meister der Einbandkunst«.

32,3 : 25,3 cm. 47, [9] Seiten. – Rücken etwas verblasst und mit kleinem Fleck.

Spies/Leppin 78 D