688 Felix M Furtwängler – 2F Fantastic Fonts.

Essay von Hartmut Andryczuk. Berlin, Edition sub rosa 2001. Mit zahlreichen farbigen Resopal-, Linol- und Holzschnitten sowie Holzdruckcollagen und Typendrucke. Originalhalbleinenband mit geschnitzten und bemalten Holzdeckeln. Im goldenen Schuber.

Beschreibung

Eins von 30 Exemplaren der vollständigen Fassung im Objekteinband. – Im Editionsvermerk vom Künstler signiert und nummeriert. – Auf verschiedenen, teils farbigen Büttenpapieren. – Der Text von Hartmut Andryzuk entstand im Jahr 2000 aufgrund seines Interesses an Furtwänglers Arbeit. – »Das vorliegende Buch mit seinen teilweise schon vorhanden gewesenen alten und neueren Texten und Bildholzschnitten nutzt Andryzuk’s Text als Untergrund und möchte gleichzeitig darauf die Antwort sein« (Nachwort). – »Und was soll so ein ›Musterbuch‹ von Handfertigkeiten? Man könnte fast von einem ›Müllteppich‹ von sich austobender Schnitttechnik sprechen, der dem Betrachter vor die Augen gekippt wird!« – »Den Wenigen, denen es vergönnt ist, dieses Buch zu erwerben, ist Glück zu wünschen, sie besitzen etwas, das immerwährende Freude bereiten wird« (Poeta wohin, 2002, S. 150ff.) – Neun weitere Exemplare der Auflage wurden »gedrittelt« und an Förderer und Beteiligte als Danksagung vergeben (siehe die folgende KatNr.).

41,0 : 35,5 cm. [36] Seiten.

Werkkatalog 2002, 88

LOT Nr: 23-0688-33 Kategorie: