69 J[ohann] J[akob] Volkmann. Historisch-kritische Nachrichten von Italien,

welche eine Beschreibung dieses Landes, der Sitten, Regierungsform, Handlung, des Zustandes der Wissenschaften und insonderheit der Werke der Kunst enthalten. Zweyte, viel vermehrte und durchgehends verbesserte Auflage. Erster [bis] Dritter Band. Leipzig, Caspar Fritsch 1777–1778. Mit einem gestochenen Frontispiz von Geyser und drei gestochenen Titelvignetten. Halbleder der Zeit, Rücken neu aufgezogen.

Schätzpreis: 900

Startpreis: 600

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Die maßgebliche Ausgabe des klassischen Reiseführers, gegenüber der Erstausgabe von 1770/71 durch Informationen aus Werken von Ferber, Burney, Jagemann und Bernoulli erweitert. – »Dieses Buch begleitete auch Goethe auf seiner Reise nach Italien; so schreibt er am 2. Februar 1787 an Charlotte von Stein: ›Ich lese jetzt des guten, trocknen Volkmanns zweyten Theil, um mir zu notiren, was ich noch nicht gesehen.‹« (Kippenberg). Goethe beschränkte sich in seinen Briefen an Frau von Stein häufig auf Volkmann-Seitenangaben, um ihr zu sagen, was er betrachtet habe. – »Handbuch der nach Italien reisenden Deutschen« nannte Volkmann sein Werk und sollte damit Recht behalten: Für Jahrzehnte waren seine »Nachrichten« der Italienführer schlechthin. – Sehr sauberes Exemplar in sorgsam restaurierten Einbänden der Zeit.

20 : 12 cm. XXXVI, 808; VIII, 943, [1]; [8], 922, [56] Seiten.

Slg. Kippenberg 1642. – Tresoldi 44. – Marbacher Katalog »Auch ich in Arcadien«, Nr. 48

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0069-33 Category: