695 Amy Bakaloff. Sombre est noir.

Orné d’une grvure a l’eau-forte et de deux dessins de Dominguez. Paris 1945. Mit einer signierten Radierung und zwei ganzseitigen Illustrationen von Óscar Dominguez. Lose Doppelbogen im Originalumschlag. In privater Leinenkassette.

Schätzpreis: 500

Startpreis: 340

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

regelbesteuert, ermäßigte MwSt
Description

Erste Ausgabe, wohl Privatdruck. – Eins von sechs »exemplaires nominatifs«, wie weitere 19 auf dünnem »Vélin bleuté« (Gesamtauflage 232). – Die Radierung auf Vélin du Marais. – Amy Bakaloff (1907–1984) war im Zweiten Weltkrieg Mitglied der Resistance. In seiner ersten Gedichtsammlung, die Paul Eluard und Georges Hugnet gewidmet ist, thematisiert er die Besetzung von Paris durch die deutschen Truppen. Das zweite Gedicht erinnert an das von den Nazis requirierte Hotel Continental, das zum Gerichtsplatz für Sondertribunale wurde. – Óscar Dominguez (1906–1958) gehörte zu den ersten Pariser Surrealisten. Zu Kriegsende gehörte zu der im Untergrund agierenden Künstlergruppe »La Main à Plume«. – Sehr selten.

24,3 : 19,7 cm. 55, [5] Seiten, 1 Radierung.

Nicht bei Monod und Carteret

Tax

regelbesteuert, ermäßigte MwSt

SKU: 29-0695-33 Category: