703 Jean Cocteau. Orphée.

Tragédie en un acte et un intervalle. Texte et lithographies. Paris, Édition Rombaldi 1944. Mit 40 Lithographien im Text, teils blatt-, eine doppelblattgroß. Lose Doppelbogen in lithographiertem Originalumschlag, -halbpergamentchemise und -schuber.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

regelbesteuert, ermäßigte MwSt
Description

Exemplar 107, eins von 120 (Gesamtauflage 165). – Mit einer Suite von vier Lithographien, gedruckt in Blau auf Japan. – Schön gedruckt in Schwarz, Blau und Grau auf starkes Hadernpapier von Arches. – Cocteaus Lithographien zu seinem Einakter »Orpheus« zählen zu seinen lyrischsten. 1925 begann Jean Cocteau mit der Arbeit an dem Stück, die Uraufführung, die im Buch benannt ist, fand am 17. Juni 1926 statt. – 1949 drehte Jean Cocteau den Film »Orpheus«, eine Überarbeitung des Einakters. Das Multitalent gehörte als Schriftsteller, Regisseur und Maler zu den führenden Intellektuellen seiner Epoche, zu seinem Freundeskreis zählten Pablo Picasso, Jean Hugo, Marlene Dietrich, Coco Chanel, Erik Satie, Igor Stravinsky, Colette, Édith Piaf und als künstlerischer und Lebenspartner Jean Marais.

32 : 22 cm. 138, [4] Seiten, 4 Lithographien. – Schuber und Chemise etwas fleckig.

Monod 2923. – Carteret IV, 107

Tax

regelbesteuert, ermäßigte MwSt

SKU: 29-0703-33 Category: