706 Karl Walser – Theophile Gautier. Mademoiselle de Maupin.

Roman. Deutsch von Arthur Schurig. Farbenlithographien von Karl Walser. München und Leipzig, Georg Müller 1913. Mit zehn farbigen Lithographien und Vignetten. Pinkfarbener Originalkalblederband, Fileten in Blindprägung, Deckeltitel und -vignette, Rückentitel und Kopfschnitt vergoldet.

Schätzpreis: 450

Startpreis: 300

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Exemplar 12 von 50 der Vorzugsausgabe (Gesamtauflage 1000) in Leder gebunden. – Die Lithographien wurden unter Aufsicht des Künstlers auf der Pan-Presse, Berlin, gedruckt. – Auch der Einbandentwurf stammt von Karl Walser. – »Das Meisterstück von Walsers Illustrationskunst war die Folge von farbigen Lithographien zu Gautiers ›Mademoiselle de Maupin‹ (1913). Die von einer sprühend hellen Titelei eingeleitete Typographie steht in köstlichem Zwiegespräch mit den Bildern […]« (Georg K. Schauer). – Ohne die bei Badorrek-Hoguth erwähnte Suite der Vorzugsexemplare.

28,2 : 22,0 cm. 245, [3] Seiten, 10 Lithographien. – Rücken stärker, Ränder etwas verfärbt und fleckig. Deckel mit kleinen Kratzern. – Äußere Ränder der Vorsätze mit Feuchtigkeitsspur.

Badorrek-Hoguth A 8.1. – Hayn/Gotendorf IX, 226. – Schauer I, 212 und II, 56 (mit Abbildung)

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0706-33 Kategorien: ,