712 Kaldewey Press – Franz Kafka. Der Prozess.

Geschrieben von Hans Peter Willberg. New York 1990. Mit 64 serigraphierten Textseiten. Weiße Originalbroschur mit Deckelschild. In roter Leinenkassette mit goldgeprägtem Deckeltitel.

Beschreibung

Edition Kaldewey 18. – Eins von 50 Exemplaren (Gesamtauflage 60). – Im Druckvermerk von Hans Peter Willberg signiert. Die Handschrift wurde im Atelier Limited, Münster, serigraphiert. – Hans Peter Willberg (1930–2003) studierte u. a. an der Kunstakademie Stuttgart, war freischaffender Buchgestalter, Geschäftsführer der Stiftung Buchkunst » […] und Mentor einer ganzen Generation von jungen deutschen Buchgestaltern. Er schrieb den gesamten Text von Kafka’s Prozess indem er [mit 27 Zeilen beginnend] nach jeder neuen Seite eine weitere Zeile hinzufügt. Im letzten Drittel des Buches gehen die einzelnen Worte ineinander über, am Ende erscheint als Metapher entsprechend dem Romantext alles in schwarzer Auflösung« (Gunnar Kaldewey). – »Willberg’s strict reduction of all elements of design to handwriting alone, in combination with the increasing darkness – an allusion to Kafka’s text – is a compelling and original concept« (Clemens von Lucius).

40,5 : 28,5 cm. [64, 4] Seiten.

Von Lucius, S. 193. – Kat. WLB Stuttgart, S. 43

LOT Nr: 23-0712-33 Kategorie: