74 Ernst Ludwig-Presse – Baruch de Spinoza. Ethik.

Übersetzt von Otto Baensch. [Leipzig, Insel] 1914–1920. Mit Abbildungen. Schwarzer Originalmaroquinband mit rot-goldenem Rückenschild, Steh- und Innenkanten- sowie Kopfschnittvergoldung (signiert: E. A. Enders, Leipzig).

Beschreibung

26. Buch der Ernst Ludwig Presse. – Eins von 50 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan (Gesamtauflage 150). – Druck der Lehrsätze und der Illustrationen in Rot, die Erläuterungstexte in Schwarz. – Der Druck wurde bereits 1914 von Christian Heinrich Kleukens begonnen, konnte aber erst nach Kriegsende und den Fertigstellungen der früheren Aufträge von Karl Simon beendet werden. – Der für die Auslieferung zuständige Insel-Verlag widmete diesen letzten nummerierten Druck der Ernst Ludwig Presse Raoul Richter, dem 1912 im Alter von erst 41 Jahren verstorbenen Philosophen, der sich 1898 in Leipzig mit einer Arbeit zum Willensbegriff Spinozas habilitiert hatte. Richter hatte sich als einer der ersten Philosophen um das Werk Friedrich Nietzsches bemüht und gehörte ab 1908 zum Vorstand der Stiftung »Nietzsche-Archiv«.

27,0 : 19,5 cm. 320, [4] Seiten. – Rücken verfärbt. Vordergelenk oben angeplatzt. – Innengelenke mit Filmoplast überklebt.

Stürz 26. – ELP 62. – Rodenberg 76. – Schauer II, 64. – Sarkowski 1628

LOT Nr: 23-0074-33 Kategorie: