777 Erich Salomon. Sechs Momentaufnahmen.

Sechs Fotografien. 1930–1932/2001. 30,5 : 24 cm.

Beschreibung

Die vollständige Auswahlfolge. – Innerhalb nur weniger Jahre war Erich Salomon durch präzisen Blick und Gespür für die Situationen zu einem der erfolgreichsten Bildreporter in Deutschland geworden. Ab 1927 veröffentlichten die Zeitungen des Ullstein-Verlags regelmäßig seine Aufnahmen aus Politik und Gesellschaft. 1933 kehrte er von einer Hollandreise nicht nach Deutschland zurück, wurde dort aber 1943 verhaftet und 1944 in Auschwitz ermordet. – Die Auswahl enthält u. a. Salomons berühmtestes Foto, als er vom französischen Außenminister entdeckt wurde, obwohl keine Fotografen zugelassen waren. Neben weiteren Aufnahmen von politischen Verhandlungsrunden ist auch das Porträt der telefonierenden Marlene Dietrich enthalten. – Mit dem Textheft in der Originalhalbleinenmappe. – Ediert von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, Editionsnummern 301 A1–6. – Tadellos.

LOT Nr: 26-0777-33 Kategorien: ,