808 George Grosz – Richard Huelsenbeck. Doctor Billig am Ende.

Ein Roman. Mit acht Zeichnungen von George Grosz. München, Kurt Wolff 1921. Mit acht ganzseitigen Illustrationen. Blauer Originalhalbleinenband mit roten Deckeln, blau-goldener Vignette und vergoldetem Rückentitel.

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Erste Ausgabe. – Richard Huelsenbeck gehörte mit Tristan Tzara, Hugo Ball und Hans Arp zur Gruppe der Zürcher Dadaisten und schuf mit Raoul Hausmann eine Berliner Dada-Gruppe. – Sein Roman von Doctor Billig spielt im Berlin der Nachkriegszeit. Neben Kriegsgewinnlern und Schiebern bewegt Billig sich zunehmend selbstbefreit als »wildgewordener Spießer«. – Schönes Exemplar.

24,8 : 19,0 cm. 128, [4] Seiten. – Untere Deckelecken minimal bestoßen. – Vorsätze minimal stockfleckig.

Lang, Grosz 17. – Raabe/Hannich-Bode 132.10. – Göbel 532

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0808-33 Kategorien: ,