818 Heinrich Vogeler. Aus dem Osten.

60 Kriegs-Zeichnungen aus dem Kriegsgebiet Karpathen, Galizien-Polen, Russland. Berlin, Nationaler Verlag [1916]. 60 Tafeln mit Textblättern lose in Originalleinenmappe.

Schätzpreis: 250

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Kupfertiefdrucke bei O. Felsing, Berlin. – Der Verkauf erfolgte »zugunsten der Nationalstiftung für die Hinterbliebenen der im Kriege Gefallenen«. – Mit dem Doppelblatt Titel und Widmung und einem weiteren Blatt Inhaltsverzeichnis. – Die Kriegszeichnungen reflektieren einen Wendepunkt in der politischen Sicht Heinrich Vogelers. 1914 hatte er sich als Freiwilliger zu den Oldenburger Dragonern gemeldet und kam bald an die russische Front. Seine »hochgradig ästhetische« Darstellung des Grauens steht bereits im Widerspruch zu seinen Erfahrungen dieser Zeit, »daß das Volk betrogen wird, daß die vom Kaiser ausgegebene Parole […] eine Unwahrheit ist […] und die Masse um des Mehrbesitzes der ›Kapitalisten‹ leidet.« In Folge dieser Erkenntnis schrieb Vogeler seinen berühmten Brief an den Kaiser und wurde daraufhin in eine Irrenanstalt eingewiesen (vgl. Bernd Stenzig, in: »Worpswede-Moskau«, Ausstellungskatalog Worpswede 1989, Seite 114ff.).

43 : 33 cm (Mappenformat). – Mappendeckel leicht fleckig, die Laschen mit Filmoplast repariert. –Titelblatt gebräunt, einige Blätter mit schwachen Randknicken.

Neteler 271

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 23-0818-33 Kategorie: