82 Walter Klemm – Gottfried August Bürger. Wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande, Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen,

wie er dieselben bei der Flasche im Zirkel seiner Freunde selbst zu erzählen pflegt. Mit vielen Holzschnitten von Walther Klemm. Weimar, Weimarschau 1923. Mit 52 monogrammierten und kolorierten Holzschnitten, davon fünf blattgroß. Halblederband mit vergoldeter Deckelvignette (Otto Dorfner?).

Beschreibung

Erster Druck des Weimarschau-Verlages, in dem 1923 drei von Klemm illustrierte Bücher erschienen. – Unnummeriertes Künstlerexemplar. – Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen, von der nur 100 nummerierte Exemplare mit signierten Holzschnitten erschienen sind. – Walther Klemm (1883–1957) war bereits seit 1913 Leiter der Graphikabteilung der Weimarer Großherzoglich Sächsischen Hochschule, aus der 1919 das Bauhaus hervorging. Er zählte von Anfang an zu dessen Meistern. »Große Verdienste erwarb er sich als Illustrator von Werken der Weltliteratur. Seine Bildbeigaben zu Goethes »Reiner Fuchs« und Cervantes’ »Don Quixote« sind Meisterwerke der Buchillustrationskunst […]« (Tesch/Völkel, Kleines Lexikon Bauhaus). – Gedruckt in der dem Bauhaus nahestehenden Utopia-Druckerei. – Auf Bütten, Teile des Titels und die Kapitelüberschriften wurden in Blau gedruckt.

29,6 : 23,0 cm. 95, [5] Seiten.

Wackermann 1.112 (»Sehr seltene Ausgabe«). – Sennewald 23,1