830 Insel-Verlag – Carl Arnold Kortum. Die Jobsiade.

Ein komisches Heldengedicht in drei Teilen. Leipzig, Insel 1906. Mit zahlreichen Illustrationen nach alten Holzschnitten. Brauner Originalschweinslederband mit blindgeprägter Rückenverzierung und Metallschließen.

Das Exemplar von Otto Julius Bierbaum

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Unnummeriert, »über die Auflage gedruckt für Otto Julius Bierbaum«. – Wie die 200 Vorzugsexemplare auf Van Gelder-Bütten und in Schweinsleder gebunden. – Titel, Vignetten, Illustrationen und Einband entwarf Walter Tiemann. Einige Illustrationen entstammen der frühesten Ausgabe von 1784, der Text folgt der ersten vollständigen Ausgabe von 1799. – Die bedeutende Provenienz versöhnt uns und erhoffte Interessenten mit drei(!) handschriftlichen Widmungen auf den Vorblättern, zumal die erste (1919) von Gemma Bierbaum (1877–1925), der Witwe des 1910 verstorbenen Dichters, stammt. Die in Italien geborene Gemma Prunetti-Lotti verkehrte in der Münchner Bohéme und verhalf Bierbaum nach seiner Scheidung zu neuem Lebensmut. »›Eine der charmantesten und in ihrer schlichten Natürlichkeit vornehmsten Frauen, die mir je begegnet sind‹ – so der Schriftsteller Korfiz Holm« (franzvonstuck.com); Bierbaum widmete ihr seinen »Irrgarten der Liebe«, den damals meistverkauften Liebeslyrik-Band. – Innendeckel mit ihrem Exlibris mit Ansicht von Florenz.

19,0 : 12,8 cm. [20], 502, [4] Seiten. – Vorsätze leimschattig.

Sarkowski 963 VA

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0830-33 Kategorien: ,