845 Einbände – Julius Rodenberg. Otto Dorfner.

[Dresden,] Verlag der Kunst 1955. Mit 25 ganzseitigen Abbildungen. Originalhalbleinenband mit -schutzumschlag. – Widmungsexemplar.

Beschreibung

Erste Ausgabe, die Tafeln zeigen 25 Einbände des berühmten Buchbinders. – Vorsatzblatt mit eigenhändiger Widmung »Meinem geliebten Seelsorger, Hochehrwürden Pfarrer Reimar Zeller von seinem untertänig-gehorsamen Diener in Christo, dem demütigen Verfasserlein« und einem eingeklebten Addenda-Zettel, dass Otto Dorfner kurz vor Erscheinen des Buches verstorben sei. – Beilage: Zwei eigenhändige Briefe von Julius Rodenberg (1884–1970) an Reimar und Eva Zeller. Kleinmachnow Mai und Juni 1962. Zusammen zehn Seiten, davon vier von Rodenbergs Ehefrau Catharina. Das Ehepaar Reimar und Eva Zeller hatte 1956 Kleinmachnow verlassen und lebte seit 1962 in Düsseldorf, Eva Zeller begann sich schriftstellerisch zu betätigen. Rodenberg äußerte sich sehr lobend über ihre ersten Gedichte.

21,2 : 14,5 cm. 42, [2] Seiten.

LOT Nr: 26-0845-33 Kategorien: ,