847 Einbände – Wildlederband der Weimarer Kunstgewerbeschule, signiert »Weimar KGS«, mit vergoldetem Kopfschnitt und Rückentitel.

– Inhalt: Wilhelm Arminius. Gedichte. Berlin, Alexander Duncker 1909. Mit dem Bildnis des Dichters. Zweite, vermehrte Auflage. – Widmungsexemplar.

Schätzpreis: 450

Startpreis: 300

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Feiner handschmeichlerischer Einband der berühmten Kunstgewerbeschule, die Henry van de Velde leitete und aus der 1918 das Bauhaus hervorging. – Vorsätze aus altrosa Tupfpapier. – Auf dem Porträt rückseitig das Gedicht »So lange nicht der Wundersegen der Schaffensquelle in mir stockt […]«, in eigenhändiger signierter Reinschrift, datiert »Friedrichshöhe auf dem Rennsteig, 27/9. 1910«. – Schönes Exemplar.

16,8 : 12,8 cm. 209, [1] Seiten, 1 Porträt.

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0847-33 Kategorien: ,