851 Yva. Drei Modefotografien.

Vintage prints, Silbergelatine. Um 1935. Ca. 22,5 : 16,5 cm. Rückseitig mit Atelierstempel.

Schätzpreis: 1.800

Startpreis: 1.200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Rückseitig betitelt und mit einer Werk- oder Modellnummer bezeichnet. – I. Modell: Meisterschule f. Mode. München. Abendanzug: brauner Rock aus Crepe Satin, Bluse aus Goldbrokat. Der AG Schostal-Yva-Aufkleber zum Teil entfernt, darunter der Berliner Atelierstempel. – II. Complet, Kleid und Jacke aus beige-farbenem Wollstoff […] Modell Deutsche Meisterschule für Mode, München. – III. Hausanzug, blaue Hose, blau-weisse Jacke. Modell Hermann Gerson. Der Atelier-Stempel gestrichen, der AG Schostal-Aufkleber entfernt. – Die berühmte Modefotografin Yva (1900–1942, eigentlich Else Neuländer-Simon) hatte 1934 ihr neues Atelier in der Berliner Schlüterstraße eröffnet. Obwohl sie wegen ihrer jüdischen Abstammung bereits 1933 Berufsverbot erhalten hatte, gelang es ihr, dieses in Zusammenarbeit mit dem Atelier Schostal noch einige Jahre zu umgehen. 1936 begann ein gewisser Helmut Neustädter, später als Helmut Newton weltberühmt, bei Schostal seine Ausbildung. 1938 musste Yva ihr Atelier endgültig schließen, 1942 wurde sie in das KZ Sobibor deportiert und dort ermordet.

Minimale Eckknicke, meist nur in den schmalen weißen Rändern.

LOT Nr: 23-0851-33 Kategorie: