870 [Ernst Theodor Amadeus Hoffmann]. Nachtstücke,

herausgegeben von dem Verfasser der Fantasiestücke in Callots Manier. Erster [und] Zweiter Theil. Berlin, Realschulbuchhandlung 1817. Zwei Halblederbände mit Rückenschild.

Beschreibung

Erste Ausgabe des Erzählzyklus’ mit acht phantastischen, unheimlich-dämonischen Geschichten. – Band I erschien, vordatiert, bereits zur Michaelismesse 1816, Band II im November 1817. – Mit dem Verweis auf die »Fantasiestücke« hoffte der Autor an deren großen Erfolg anzuknüpfen. Der Sammlung, die u. a. auch Hoffmanns berühmte Erzählung »Der Sandmann« enthält, war allerdings kein Erfolg beschieden: Nur diese eine Ausgabe erschien zu Lebzeiten des Dichters. – »Die Nachtstück-Manier bezieht sich bei Hoffmann vor allem im übertragenen Sinn auf die wichtigen Themen dieser Sammlung, die Nachtseite der Psyche, das Grauenvolle, Unheimliche, auf traumatische Erlebnisse, Wahnideen und die Frage der Heilung der psychisch Kranken« (KNLL VII, 959). – Dazu: Fantasiestücke in Callot’s Manier. Blätter aus dem Tagebuche eines reisenden Enthusiasten. Mit einer Vorrede von Jean Paul. Zweite, durchgesehene [und veränderte] Auflage in zwei Theilen. Bamberg, C. F. Kunz 1819. Mit einem gestochenen Porträt. Zwei Halblederbände mit Rückenschild und -vergoldung. Erstdruck der veränderten Fassung, die Erstausgabe erschien 1814/15.

18,5 : 11,5 cm. [2], 321, [1]; [2], 374 Seiten. – Beigabe: Kanten leicht berieben,.

Salomon 82 und 104. – Goedeke VIII, 489, 29 und 487, 16 Anm. – Slg. Borst 1276

LOT Nr: 23-0870-33 Kategorie: