877 E[rnst] T[heodor] A[madeus] Hoffmann. Gesammelte Schriften.

Mit Federzeichnungen von Theodor Hosemann. Berlin, G. Reimer 1844–1845. Mit 24 Lithographien von Theodor Hosemann und weiteren acht (auf vier Tafeln) nach Jacques Callot. Zwölf Halblederbände der Zeit mit Romantiker-Rückenvergoldung.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Gesamtausgabe, erstmals mit Illustrationen von Theodor Hosemann. – Jeder Band mit zwei Lithographien, in Band IX zudem acht Lithographien zu »Prinzessin Brambilla«. – Dazu: E. T. A. Hofmann. Erzählungen aus seinen letzten Lebensjahren, sein Leben und Nachlaß. Herausgegeben von Micheline Hoffmann, geb. Rorer. Stuttgart, Fr. Brodhag 1839. Mit neun Kupfertafeln nach Hoffmann und zwei gefalteten Faksimiles. Fünf Teile in zwei Halblederbänden der Zeit mit rot-goldenem Rückenschild. Ergänzung zur ersten Werkausgabe. – Beigabe: E. T. A. Hoffmann im persönlichen und brieflichen Verkehr. Sein Briefwechsel und die Erinnerungen seiner Bekannten. Gesammelt und erläutert von Hans von Müller. Bände I und II, 1–3 [alles Erschienene]. Berlin, Gebr. Paetel 1912. Mit Abbildungen und Faksimiles. Originalhalblederbände. Das langwierige Projekt (allein der Druck von Band I dauerte von 1903 bis 1912!) enthält den Briefwechsel zwischen Hoffmann und Hippel sowie zahlreichen anderen Briefempfängern.

Die Rücken leicht berieben, bei Band VIII etwas stärker. – Gelenke von Band XII restauriert, oberes Kapital bestoßen. – Im Satzspiegel etwas gebräunt.

Salomon 370 und 341. – Goedeke VIII, 501, 80 und 78. – Hobrecker, Hosemann 102

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 23-0877-33 Kategorie: