889 Hermann Struck. Die Kunst des Radierens.

Ein Handbuch. 10.–14. Tausend. Berlin, Paul Cassirer 1923. Mit vier Originalgraphiken. Schwarzer Originalleinenband mit goldgeprägter Deckelillustration.

Schätzpreis: 250

Startpreis: 160

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Fünfte Auflage, unter Mitwirkung von Karl Schwarz bearbeitet. – Mit Radierungen von Max Liebermann (»Eislaufen«, Achenbach 59c ) und Hermann Struck (»Marc Chagall«), einer Lithographie von Oskar Kokoschka (»Sitzende Frau«, Wingler/Welz 159) und einem Holzschnitt von Ernst Barlach (»Verliebte Reverenz«, Schult 223). – Hermann Struck, selbst Künstler, liefert einen bis heute grundlegenden Überblick über Technik und Werkzeug, künstlerische Entwicklung und herausragende Beispiele der Radierkunst. – Schönes Exemplar.

25,4 : 19,5 cm. 331, [1] Seiten. 4 Graphiken. – Buchblock neu eingehängt.

Söhn HDOG 265.1–4

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0889-33 Kategorien: ,