91 Walter Leistikow – Lovis Corinth. Das Leben Walter Leistikows. Ein Stück Berliner Kulturgeschichte.

Mit zwei Originalradierungen und zahlreichen Abbildungen im Text. Berlin, Paul Cassirer 1910. Flexibler schwarzer Originalkalblederband mit Vergoldung.

Beschreibung

Erste Ausgabe. – Exemplar 3 von 100 der Vorzugsausgabe auf Bütten. – Mit den beiden Radierungen »Hafenbild« und »Landschaft« (Nass 30 und 25), gedruckt auf Kaiserlich Japan. – Neben Biographischem und verschiedenen Bereichen des künstlerischen Schaffens (»Aquarell- und Pastellmalerei«, »Graphische Arbeiten«, »Leistikow als Schriftsteller«) behandelt Corinth auch Leistikows Engagement in verschiedenen Künstlervereinigungen, unter anderem der »Berliner Secession«. – Druck bei Imberg & Lefson, die Radierungen wurden auf der Panpresse gedruckt. – Aus der Bibliothek von Heinrich Stinnes, dessen handschriftlicher Besitzvermerk auf dem Vorblatt, die Radierungen wurden von ihm gestempelt sowie mit Titel und Nummerierung versehen. – Breitrandiges, unbeschnittenes und schönes Exemplar der sehr seltenen »Luxusausgabe«, deren Existenz in der Literatur immer wieder angezweifelt wurde.

24,5 : 19,5 cm. 129, [3] Seiten, 2 Radierungen.

Feilchenfeldt/Brandis 37.0