923 Nonnos [von Panopolis]. Die Dionysiaka.

Deutsch von Thassilo von Scheffer. Erster [und] Zweiter Band [und] Erläuterungen. München, Parcus 1925–1933. Zwei Pergamentbände und ein Leinenband (alle drei signiert: Wilhelm Göbel, Elberfeld). Rückentitel, Deckelfileten und Kopfschnitt der Pergamentbände vergoldet.

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Exemplar 50 von 125 der Luxusausgabe, dieses für Paul Wesenfeld (1869–1945, Politiker und Industrieller in Wuppertal-Barmen). Die Einbände des Wuppertaler Buchbinders entstanden wohl für diesen Vorbesitzer. – Erste deutsche Übersetzung des antiken Epos, das in 48 Gesängen den Siegeszug des Dionysos nach Indien beschreibt. – Gedruckt auf Zandersbütten. – Titel und Initialen von Ad. Duntze in Holz geschnitten, die Typographie in Anlehnung an die Gestaltung der Bremer Presse. – Makelloses Exemplar. – Beilage: Brief von Thassilo von Scheffer mit eigenhändiger Anrede und Unterschrift über ein geplantes Buchprojekt.

34,0 : 22,5 cm. [14], 393, [5]; [14], 413, [1]; [6], CXXI, [1] Seiten. – Vorblatt mit Prägestempel.

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0923-33 Kategorien: ,