926 Faksimiles – Gebetbuch Kurfürst Maximilians I. von Bayern.

Bayerische Staatsbibliothek München Clm 23640. [Faksimile und Kommentarband]. Frankfurt am Main, S. Fischer, und Stuttgart, Müller & Schindler 1986. Mit neun ganzseitigen vergoldeten Miniaturen sowie Randmalereien und Schmuckinitialen. Roter Originalseidenband mit vergoldeten Ziernägeln und Schließen. Mit dem Originalhalbpergamentband in Originalleinenkassette.

Beschreibung

Exemplar 154 von 980. – Prachtvolles Faksimile, das besonders durch die Randmalereien mit Blumen, Insekten und einigen anderen Tieren besticht. »So oft man das Gebetbuch aufschlägt, wird man durch seinen reizvollen Buchschmuck gefesselt: Man weidet sich an der Wiedergabe der Pflanzen und Insekten, freut sich über Bekanntes und staunt über bisher Unbekanntes. Die Handschrift entstand vermutlich im Auftrag Kaiser Rudolf II. und gelangte – als Geschenk oder Eroberung an den Hof von Kurfürst Maximilian I. von Bayern, einem großen Förderer der Kunst, der die Handschrift um Titelblatt und Kalendarium erweitern ließ. – Mit dem Kommentarband.

14,7 : 10,0 cm. 132 beidseitig bedruckte Faksimileblätter; 256 Seiten. – Kommentarband mit Exlibris.

LOT Nr: 26-0926-33 Kategorien: ,