95 Ernst Ludwig-Presse – Rudolf G. Binding. Gedichte.

Darmstadt 1913. Ziegelroter Originalecrasélederband. Rückentitel, Innenkantenfileten und Kopfschnitt vergoldet.

Beschreibung

Eins von 100 Exemplaren. – Auf Japan. – Privatdruck von Freiherr Philipp von Schey. – Die Empfänger der einhundert Drucke sind namentlich aufgeführt, darunter finden sich neben dem Großherzog Ernst Ludwig von Hessen mehrere Angehörige der Familien Binding, Goldschmidt-Rothschild und von Schey sowie Hermann Hesse, Max Klinger, Arthur Nikisch, Rainer Maria Rilke, Emile Verhaeren, Willy Wiegand und Stefan Zweig. Das vorliegende Exemplar gehörte Freifrau Sibylle von Vincke. – Weitere 200 Exemplare, davon 185 auf Bütten und 15 auf Japan, kamen durch den Insel-Verlag in den Handel. – Eine der frühesten Veröffentlichungen des Dichters, der erst nach dem Ersten Weltkrieg einem größeren Leserkreis bekannt wurde. 1911 war im Insel-Verlag bereits seine Novellensammlung »Die Geige« erschienen, 1914 folgte die erste öffentliche Ausgabe der »Gedichte«. – Sehr schönes Exemplar.

26,0 : 18,8 cm. 146, [10] Seiten. – Rücken kaum merklich verblasst. Kanten minimal berieben.

Stürz 85. – ELP 50 (ungenau). – Rodenberg 79. – Schauer II, 65 (nicht diesen Privatdruck). – Sarkowski 178

LOT Nr: 23-0095-33 Kategorie: