950 Insel Verlag – [Friedrich] Nietzsche. Dionysos Dithyramben.

Leipzig, Insel [1914]. Rotbrauner Originalkapsaffianlederband mit vergoldetem Titel und Deckelvignette sowie vergoldeten Deckelkantenfileten (signiert: KGS Weimar).

Schätzpreis: 1.800

Startpreis: 1.500

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Eins von 130 Exemplaren auf englischem Bütten, weitere 20 Exemplare auf Pergament. – Einbandvariante mit der kleineren Vignette. – Druck bei J. Enschedé en Zonen, Haarlem. – Die Gestaltung von »Dionysos Dithyramben« dürfte zu den wichtigsten buchkünstlerischen Arbeiten Henry van de Veldes gehören und stellt einen Stilwandel innerhalb seines Œuvres dar. In seiner Hand lagen sowohl die Typographie als auch die gesamte Ausstattung des Buches. Der in Rot gedruckte Titel hier mit Blattgoldauflagen, die von Graily Hewitt in England ausgeführt wurden. Diese Vergoldung war ursprünglich nur für die 20 Pergamentexemplare geplant, doch von Kippenberg wurden auch einige Bütten-Exemplare nach England geschickt. Nach Ausbruch des ersten Weltkrieges wurden die Bücher als Feindesgut vom englischen Staat beschlagnahmt, von einem Londoner Trödler ersteigert und in einem Keller eingelagert. Dort fand sie Kippenberg nach dem Krieg. Durch jahrelange Feuchtigkeit waren die meisten Bücher stark beschädigt. Laut Brinks blieb nur etwas ein halbes Dutzend Exemplare unversehrt.

28,2 : 22,3 cm. [8], 32, [8] Seiten. – Einband teils etwas lichtrandig. Vorsatzblatt minimal stockfleckig, sonst innen tadellos.

Sarkowski 1200. – Papiergesänge 31. – Brinks S. 192 ff. – Schauer I, 61 u. II, 16 (Abbildung)

LOT Nr: 23-0950-33 Kategorie: