954 Insel-Bücherei – Johann Karl Wezel. Briefe eines Reisenden an Herrn Drost von LB.

Herausgegeben, mit Nachwort und Erläuterungen von Gerhard Steiner. Leipzig 1980. Originalpappband mit Buntpapierbezug, Deckel- und Rückenschild.

Beschreibung

IB 656 [2]. – Die extrem seltene ursprüngliche, jedoch inkorrekte Fassung, von der nur etwa 20 Exemplare existieren. – Der Text folgt der Erstausgabe im »Deutschen Museum« von 1778/79. Eberhard Wollesky, von 1978 bis 1991 Herstellungsleiter der Kiepenheuer-Verlagsgruppe, zu der der Leipziger Insel Verlag damals gehörte, erinnert sich, »daß der Text […] vom Herausgeber als Verfasser Johann Karl Wezel zugeschrieben wurde, aber in Wirklichkeit von Leopold Friedrich Günther Goeckingk stammte. Das Buch war bereits ausgedruckt und befand sich in der buchbinderischen Verarbeitung. Es mußte zusätzliches Papier besorgt, Titelbögen und ein neues Nachwort gedruckt werden. Bekannterweise sind die Titelschilder bei der gesamten Auflage von 10.000 Exemplaren überklebt worden«. Nach seiner Erinnerung überlebten kaum zwei Dutzend Exemplare die Umarbeitung der ursprünglichen Fassung: Titelschilder, Titelblatt (zudem mit Erscheinungsjahr 1980) und die beiden letzten eineinhalb Bogen mit dem »Wezel-Nachwort« (Seiten 100–108), Anmerkungen (109–120) und Druckvermerk. – Dazu: Leopold Friedrich Günther Goeckingk. Briefe eines Reisenden an Herrn Drost von LB. Leipzig 1981. Originalpappband. Exemplar der korrigierten und 1981 ausgelieferten Fassung: Bezugspapier unverändert, beide Titelschilder überklebt, Titel und die Schlussbogen ausgetauscht.

18,5 : 12,0 cm. I: 120, [4] Seiten. – II: 121, [3] Seiten.

Vgl. Eberhard Wollesky. Von der Lust und der Last, Bücher zu machen in schwerer Zeit. Privatdruck

LOT Nr: 23-0954-33 Kategorie: