968 Rupprechtpresse – Sechs Werke.

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Druckleitung F. H. Ehmcke, der die Presse 1913 gegründet hatte, das erste Buch erschien, kriegsbedingt verzögert aber erst 1918. – I. Wilhelm Niemeyer. Nicola Tuldo und Santa Catatina im Kerker zu Siena.1918/19. Originalbuntpapiereinband, zwei Bogen des Bezugspapiers beiliegend. Auflage 200. 5. Buch der Presse. – II. Gedichte des Archipoeta an Kaiser Friedrich Barbarossa und seinen Kanzler. 1921. Pergamentband mit vergoldetem Rückentitel, Originalbuntpapiervorsätze. Auflage 210. 13. Buch, Teil 2. – III. Friedrich Hölderlin. Homers Iliade.Uebersetzung der ersten zwei Buecher. 1923. Originalbatikpapiereinband im Schuber. Auflage 150. 26. Buch. – IV. Knut Hamsun. Pan. Aus Leutnant Thomas Glahns Papieren. Übertragung von J. Sandmeier. 1924. Mit einer handvergoldeten Initiale von Anna Simons. Originalkleisterpapiereinband. Auflage 250. 28. Buch. – V. Emil Preetorius. Die chinesische Kunst, gemessen an der abendländischen. 1926. Pergamentband mit vergoldetem Rückentitel, Originalkleisterpapiervorsätze. Auflage 250. 36. Buch. – VI. Friedrich Nietzsche. Also sprach Zarathustra. Ein Buch für alle und keinen. 1932. Originalbatikpapiereinband im Schuber. Auflage 150. 52. Buch. – Alle auf Bütten mit dem Wasserzeichen der Presse. – Die Pappbände, die nur als Interimseinbände gedacht waren, mit entsprechend lockerer Heftung. – Gut erhalten.

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 23-0968-33 Kategorie: