993 Gisèle Celan-Lestrange – Vier Werke mit Radierungen.

1970–1978. Mit insgesamt acht Radierungen. Originalumschläge bzw. -broschuren in -schubern.

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Alle in kleinster Auflage erschienen, meist als Privatdrucke. – Alle auf Velin, alle im Druckvermerk von der Künstlerin und den Dichtern signiert. – I. Fragment. Direction: Jean Daive. Cahier No. 1. Paris 1970. Mit je zwei signierten Radierungen von Celan-Lestrange und Ghislain Quévy. Eins von 70 Exemplaren. – II. Paul Celan. Le Revue de Belles-Lettres. Paris 1972. Mit einer signierten Radierung und zahlreichen Abbildungen. Eins von 122 Vorzugsexemplaren des Heftes 96/2-3, das dem 1970 verstorbenen Dichter gewidmet war. – III. Jean-Pascal Léger. Protocole. Ohne Ort 1977. Mit vier Radierungen. Eins von 40 Exemplaren. Mit eigenhändiger Widmung der Künstlerin für ihren Pariser Verleger und Freund Robert Altmann. – IV. Pierre Chappuis. Cassure claire. Neuchatel 1978. Mit einer Radierung. Eins von 55 Exemplaren. – Alle tadellos.

LOT Nr: 23-0993-33 Kategorie: