A-109 Philipp Rupprecht. Entartete Kunst, die deutsche Frau im Akt.

18 Tuschzeichnungen. 1940. 29,5 : 21,0 cm. Monogrammiert, datiert und betitelt.

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, volle MWst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Exemplar 2/6. – Titel, kalligraphiertes Textblatt (»Degeneration der nordisch-germanischen Kunst durch den Kulturbolschewismus und anderen undeutschen [sic!] Umtriebe. 16 Beispiel«) und acht Bildpaare. – Philipp Rupprecht (1900–1975), der Stürmer-Chefkarikaturist »Fips«, stellt hier boshaft-karikierende Darstellungen »entarteter Kunst« der angeblich überlegenen »arischen Kunst« gegenüber. Ungeachtet seiner propagandistischen Absicht misslingt diese Diskreditierung gleich zweifach: Die »entarteten« sind die durchaus spannenderen Motive, die »arischen« hingegen erscheinen trivial und plump oder erinnern an die Aktdarstellungen des sicher nicht als »arisch« und »völkisch« eingeordneten Egon Schiele. – Nicht zuletzt diese Selbstentlarvung bewog uns, die beiden Machwerke hier zu offerieren. – Hinweis: Die Zeichnungsfolge wird von uns nur zur staatsbürgerlichen Aufklärung und zur Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen angeboten (§86 StGB).

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, volle MWst

LOT Nr: 24-0109-33 Kategorie: