A-160 Felix M. Furtwängler – Thomas Bernhard. Nie und mit nichts fertig werden.

Berlin, Privat Presse 2007. Mit 52 Aquatintaradierungen von Felix M. Furtwängler. Schwarzer Originaloasenziegenlederband mit Blindprägung und zwei collagierten Farbradierungen. Mit dem Beiblatt im Originalschuber.

Schätzpreis: 1.200

Startpreis: 800

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Exemplar »16/24«, laut Druckvermerk erschienen 22, laut Beiblatt 24 nummerierte sowie fünf Künstler- und Belegexemplare. – Im Druckvermerk nummeriert und datiert sowie mit eigenhändiger Widmung des Künstlers für Christian Scheffler mit herzlichem Dank an einem kalten Frühlingstag 2009«. – Christian Scheffler verfasste den Katalogbeitrag für dieses Buch für den Wolfenbüttler Ausstellungskatalog »Printing into Thinking« von 1991, aus dem wir hier zitieren: »[…] die Seiten collagenhaft aus Text- und Bildfragmenten aufgebaut, durch horizontale und vertikale Balken und Linien strukturiert. […] Furtwängler hat nun die Büchnerpreisrede von Thomas Bernhard aus dem Jahre 1970 […] als ein großformatiges Malerbuch gedruckt, das heißt, er hat ein Stück gesprochene Literatur in ein graphisches Werk der Buchkunst verwandelt, eine vor Publikum geredete Rede in ein phantastisches Kraftfeld transformiert. […] So entstand ein dunkles, verdunkelndes Buch, fern aller klassischen Bibliophilie«. – Der Künstler selbst beschreibt die graphische Technik so: »collagier-umdruck-Ätzverfahren, Strichätzung und Vernis mou«. – Gebunden in der Werkstatt Sabine Kiesel, Schnaggenberg. – Das Beiblatt enthält die gesamte Rede Bernhards und einen (etwas erratischen) Druckvermerk. – Tadellos erhalten.

46,8 : 33,5 cm. [48, 8] Seiten.

Printing into Thinking 25

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 24-0160-33 Kategorie: