A-201 Ernst Ludwig-Presse – Shakespeare’s Works.

Band I [bis] VII. Darmstadt 1925–1931. Originalhalbpergamentbände mit vergoldeten Deckelvignetten und Rückentiteln sowie Kopfgoldschnitt. Jeweils im Schuber.

Schätzpreis: 1.500

Startpreis: 1.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Eins von 250 (Band VII nur 200) Exemplaren, davon 100 für den Kreis der Freunde der Ernst Ludwig-Presse, 150 für den Vertrieb durch den Insel-Verlag. – Breitrandig gedruckt auf Bütten mit dem Wasserzeichen der Presse. – Englischer Text aufgrund der Textrevision von Friedrich Brie. – I. The Poems. 1925. – II. Troilus and Cressida. Romeo and Juliet. 1927. – III. Macbeth. Julius Caesar. Timon of Athens. 1927. – IV. Antony and Cleopatra. Coriolanus. 1928. – V. Othello. Cymbeline. 1928. – VI. Hamlet. King Lear. 1930. – VII. Titus Andronicus. Pericles. Measure for Measure. 1931. – Mit der Widmung für Cobden-Sanderson, »den Drucker des deutschen Faust, in memoriam«. Ursprünglich plante Christian Heinrich Kleukens eine 16-bändige Shakespeare-Monumentalausgabe als Dank der deutschen Buchkünstler an Thomas James Cobden-Sanderson (1840–1922), der in seiner Doves Press sechs Werke Goethes in deutscher Sprache gedruckt hatte. Bis 1931 erschienen aber nur sieben Bände, dann wurde das Projekt eingestellt. – Der typografisch wohl aufwändigste und umfangreichste Druck der Ernst Ludwig-Presse.

29,0 : 19,7 cm. – Exlibris.

Stürz 62. – Rodenberg 499. – Schauer II, 65

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 24-0201-33 Kategorie: