A-241 Benno Geiger. Das Fenster in der Mitternacht.

Neue Gedichte. Ohne Ort 1919. Blauer Chagrinlederband mit Vergoldung und schwarz-goldenem Rückenschild (signiert: Karl Scheibe, Wien).

Schätzpreis: 250

Startpreis: 170

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Erste Ausgabe, als Privatdruck erschienen. – Exemplar 17 von 225. – Gedruckt bei W. Drugulin, Leipzig, auf Japan-Bütten. – Benno Geiger (1882–1965) war Kunsthistoriker, Schriftsteller und Kunsthändler (mit unrühmlichen Aktivitäten im Dritten Reich). – Mit eigenhändiger Widmung für Hugo Engel, wohl der Wiener Kunsthändler, der – trotz seiner jüdischen Abstammung – wie Geiger an der Vermittlung von Raubkunst beteiligt war. Die Widmung datiert im Entstehungsjahr des Buches, Geiger weilte damals in seinem Geburtsort Rodau.

22,8 : 19,2 cm. 137, [9] Seiten. – Etwas berieben und fleckig. – Die unbeschnittenen Ränder leicht gebräunt.

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 24-0241-33 Kategorie: