B-194 Ernst Bertram. Hrabanus.

Aus der Michaelsberger Handschrift. Leipzig, Insel [1939]. Hellbrauner Originalmaroquinband mit Rückenschild. Rückentitiel und Kopfschnitt vergoldet.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Exemplar 3 von nur fünf auf Bütten, dieses gedruckt für Ernst Bertram und von ihm am 15.12.1938 als »Handexemplar« bezeichnet; eine kleine Korrektur. – Auf dem Vortitel mit eigenhändigem Zusatz »Dem Andenken meines lieben treuen Freundes Ernst Glöckner † Weilburg 1885–1934«. – Der Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Ernst Bertram (1884–1957) war viele Jahre lang Lehrer an der Universität Köln. Seine Haltung während der Zeit des Nationalsozialismus ist umstritten. Bekanntheit erlangte Bertram durch sein bis heute Beachtung findendes Buch »Nietzsche – Versuch einer Mythologie«, das seinerzeit auch Thomas Mann beeinflusst hat, mit dem ihn eine jahrelange Freundschaft verband. Nach dem Entzug der Lehrerlaubnis bürgte Hermann Hesse für ihn (»Es würde in der geistigen Welt einen guten Eindruck machen, wenn dies Fehlurteil korrigiert würde« (Die Zeit, 20. Mai 1948), Thomas Mann, um gleiches gebeten, zögerte (»Bedenklich und zu bedenken«, Tagebücher 1946–1948, S. 289).

19,7 : 11,7 cm. 89, [5] Seiten. – Rücken minimal verfärbt.

Sarkowski 145. – Wilpert/Gühring 112, 35

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 24-1194-33 Kategorie: