B-97 Fred Siegenthaler. Strange Papers.

A Collection of the World’s Rarest Handmade Papers. Muttenz 1987. 101 Papierproben unter Passepartouts. Zusammen mit Originalpappband in originaler Leinenkassette.

Schätzpreis: 700

Startpreis: 480

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

Exemplar 151 von 200. – Im Druckvermerk vom Verfasser signiert. – Das Begleitbuch mit ausführlichen Beschreibungen zur Herstellung der Papiere. – Fred Siegenthaler gilt als der erste Europäer, der die alte Kunst der Handpapiermacherei zum modernen Kunstschaffen erhob. Zahlreiche seiner Papierarbeiten befinden sich in der Sammlung des Leopold-Hoesch-Museums und Papiermuseums Düren. Die in der Sammlung vertretenen Künstler aus den USA, Japan, Ägypten, den Niederlanden und den Philippinen verwendeten zum Teil sehr besondere Rohstoffe . So wurde mit Blättern und Bast von Bananengewächsen, Moos, japanischem grünen Tee, Bengalischer Feige, Ramie, Sisal, Pfahlrohr, Seetang und Brasilianischem Pfefferbaum geschöpft.

52,0 : 32,5 cm (Kassette).

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst